Titelseite LE 07/2021.

Das neue LandesEcho 7/2021 ist da! In der Juli-Ausgabe: Eine Stadt erwacht zum Leben, Tschechien im Tornado-Schock, Endlich wieder Film in Karlsbad und vieles mehr.

Die Pilsner Villa, in der sich das BGZ sowie der Kindergarten „Junikorn“ befinden. Foto: Manuel Rommel

Wer ist die deutsche Minderheit in Tschechien und wo trifft sie sich? Diesmal stellen wir Ihnen das Begegnungszentrum (BGZ) in Pilsen vor.

Von links: die Jurorinnen Jana Nálepová, Gabriela Rykalova, Eva Czechová und die Preisträger. Foto: Eva Czechová

Das Fremdspracheninstitut der Schlesischen Universität in Opava (Troppau) veranstaltet alljährlich Wettbewerbe für Grund- und Mittelschüler sowie Gymnasiasten: den Lesewettbewerb und Dramawettbewerb. In diesem Jahr war aber alles etwas anders.

Ruine der Burg Kunzwart (Kunžvart). Foto: Wikimedia Commons/ Dingoa (CC BY-SA 3.0)

Sommerzeit ist Reisezeit. Und wer weiß, ob nicht auch der Böhmerwald mit seiner wunderschönen Natur, vielen historischen Städten, geheimnisvollen Sagen und Märchen ein Wanderziel für manche von uns wird?

Die Studierenden während einer Diskussion mit der Autorin und Zeitzeugen. Von links: Zeitzeugin Mercedes Gröger, Autorin Kateřina Kovačková und die Projektkoordinatorin Monika Žárská. Foto: Liza Getta

Die deutsch-tschechischen Beziehungen nach 1945 bekommen von der jüngeren Generation immer mehr Aufmerksamkeit. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten Bücher über Zeitzeugen wie Kateřina Kovačkovás „Böhmisches. Allzu Böhmisches? Verwischte Lebensbilder im Südwesten”. Studentinnen und Studenten übersetzen das Buch nun ins Tschechische.

Die App „Lebendiges Erzgebirge“ macht Anton Günther wieder lebendig, hier im Gespräch mit einem Journalisten, im Hintergrund Gottesgab (Boží Dar). Foto: Uwe Mann

Vor 145 Jahren wurde der berühmteste Dichter und Sänger des Erzgebirges in Gottesgab geboren. Die App „Lebendiges Erzgebirge“ macht ihn wieder lebendig. 

Anfang Juni fand in Pilsen der traditionelle Kindertag statt. Foto: Richard Šulko

Der achte deutsch-tschechische Kindertag am 3. Juni 2021 in Pilsen (Plzeň) bot ein abwechslungsreiches Programm: Neben Puppentheater und Kinderschminken gab es gegrillte Köstlichkeiten. Der Vorsitzende des Bunds der Deutschen in Böhmen, Richard Šulko, berichtet.

Titelseite LE 6/2021.

Das neue LandesEcho 6/2021 ist da! In der Juni-Ausgabe: Abschied von Libuše Šafránková, daheim bei Anton Günther, Neues zur Ausstellung "Unsere Deutschen" und mehr.

2018 war das Sommercamp für Jugendliche der deutschen Minderheit mehrerer Länder das letzte Mal in Tschechien zu Gast. Dieses Jahr stehen weniger Mittel zur Verfügung. Foto: LandesEcho

Das Auswärtige Amt hat die Mittel für die etwa eine Million Menschen gekürzt, darunter auch jene in Tschechien. Das hat ganz konkrete Auswirkungen.

Das BGZ „Walther Hensel“ im Stadtmuseum von Mährisch Trübau. Foto: Manuel Rommel

Wer ist die deutsche Minderheit in Tschechien und wo trifft sie sich? Diesmal stellen wir Ihnen das Begegnungszentrum (BGZ) in Mährisch Trübau (Moravská Třebová) vor.

Zum Anfang