In diesem Jahr feiert die Grundschule der deutsch-tschechischen Verständigung in Prag (ZŠ německo-českého porozumění) ihr 30-jähriges Jubiläum. Wir haben einmal die Schülerinnen und Schüler befragt, was ihnen an ihrer Schule gefällt und was sie ihr für die Zukunft wünschen.

Die Målas bei ihrem Auftritt in Miltigau. Foto: Tomáš Leicht.

Nach dreijährigen Rekonstruktionsarbeiten konnte der Egerländer Hof Nummer 18 in Miltigau kürzlich wieder der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Stadt Brünn bedankt sich für das Engagement der BGZ-Leiterin Hanna Zakhari. Foto: Marie Schmerková, Magistrát města Brna

Am 7. September 2021 wurde Hanna Zakhari, die Leiterin des Begegnungszentrums (BGZ) Brünn, für ihre Leistungen im Bereich „Internationale Beziehungen“ mit dem „Preis der Stadt Brünn“ (Cena Města Brna) ausgezeichnet.

Hans „Johnny“ Klein hat viel für die Aussöhnung zwischen Deutschen und Tschechen getan. Foto: Wikimedia Commons/ Bundesarchiv, B 145 Bild-F083495-0022 / Engelbert Reineke (CC BY-SA 3.0 DE)

Bis zum 30. September können Interessierte ihre Arbeiten an die Landesversammlung schicken. Ausgezeichnet werden unter anderem Beiträge, die die "Brückenfunktion" der deutschen Minderheit in Tschechien würdigen.

Der Kinderchor aus Hultschin wird auch in diesem Jahr bei der Kulturellen Großveranstaltung der Landesversammlung auftreten. Foto: Manuel Rommel

Vom 15. bis zum 17. Oktober finden die Konferenz der deutschen Minderheit und die Kulturelle Großveranstaltung der Landesversammlung der deutschen Vereine statt. Hier kommt die deutsche Minderheit zusammen und eingeladene Gäste zeigen Kultur sowie Tradition.

Die Ohe fließt durch den Böhmerwald. Foto: Wikimedia Commons/ Zdenek1945 (CC BY-SA 3.0)

Der August lädt uns zu Wanderungen in den schönen und sagenhaften Böhmerwald ein. In ein Gebiet, wo viele Orte zwar nicht mehr existieren, die Sagen aber die Erinnerung an sie bewahren.

An dem Wander-Workcamp nahmen auch die Italienerin Anita und die Spanierin Laura teil (v.l.n.r.). Foto: Michal Urban

In Sonneberg (Výsluní), Schmiedeberg (Kovářská) und im sächsischen Ort Schmalzgrube trafen sich Anfang Juli Freiwillige aus Tschechien, Deutschland und weiteren europäischen Ländern, um vor Ort lokale Vereine und Initiativen zu unterstützen, Ideen zu sammeln und vor allem Spaß zu haben.

Brutalistische Architektur verzeichnet eine stetig wachsende Fangemeinde. Auch in Leipzig und Prag sind/waren derartige Gebäude zu finden. Mathilde Stangenberger besuchte zwei dieser Bauten, die Messehalle 14 in Leipzig und bereits zu einem früheren Zeitpunkt das Transgas-Gebäude im Prager Stadtteil Vinohrady, das bereits 2019 abgerissen wurde.

Titelfoto LE 8/2021: Martin Úbl

Die August-Ausgabe des LandesEcho ist da! Darin: Die neue Wanderlust in Tschechien, mit dem Cadillac in die Freiheit, der 75. Geburtstag der Ackermann-Gemeinde und vieles mehr.

Zum Anfang