Aktuelle Seite: StartseiteKultur

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Dresdener Erinnerungen

Foto: Goethe-Institut Prag - Bild: LE/tra

In den letzten Zügen des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings 2017 findet heute in den Räumen des Goethe-Instituts (Masarykovo nábřeži 32) um 19 Uhr eine Lesung mit dem deutschen Lyriker Durs Grünbein statt, der in seinem Werk „Die Jahre im Zoo“ auf seine eigene Kindheit zurück schaut.

Der in Rom lebende Schriftsteller Durs Grünbein wuchs im beschaulichen Dresdener Stadtteil Hellerau auf. Nach einem abgebrochenen Studium der Theaterwissenschaften in Berlin arbeitete er als freier Mitarbeiter für verschiedene Zeitschriften und begann nach der Wende 1989 durch Europa, Südostasien und die Vereinigten Staaten zu reisen.

Durs Grünbein ist unter anderem Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Für seine Werke erhielt er viele Auszeichnungen, darunter den Berliner Literaturpreis und das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland.

In dem Werk „Die Jahre im Zoo“ zeigt sich der Schriftsteller als Autobiograph, denn mit Geschichten, Versen und Fotographien berichtet er unter anderem über seine Freundschaften, schulische Erfahrungen, Träume und Fantasien in der Gartenstadt Hellerau. Er spannt dabei einen Erinnerungsbogen vom Jahrhundertwechsel 1900 bis zur Wende 1989, denn es finden sich neben Grünbeins eigenen Erlebnissen auch Schicksale seiner Vorfahren väter- und mütterlicherseits, die unter anderem über das traumatische Erlebnis der Zerstörung Dresdens berichten.

Weitere Informationen zur Lesung finden Sie auf der Webseite des Goethe-Instituts: hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Wieslaw Brudzinski: „An ihren verbotenen Früchten werdet ihr sie erkennen.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.