Der Winter steht vor der Tür.  Wie und wo Sie die kalte Jahreszeit in Prag am besten aktiv genießen können, erfahren Sie hier.

1 Die größte Eisbahn

…Prags befindet sich in Letná an der Milady Horakova-Straße gegenüber dem Fußballstadion Sparta.
Die 40 x 20 Meter große Eisbahn – plus 40 x 20 Meter Kinderbahn – sind täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet, Schlittschuhverleih sowie Eislauf-Schule sind jederzeit verfügbar. Der Eintritt auf die Eisbahn ist frei. Dazu gibt es ein beheiztes großes Zelt mit Gastroecke.

Öffnungszeiten:

Täglich 9 – 21 Uhr

An Feiertagen:
24. 12. 9 – 14 Uhr
25. 12. 9 – 21 Uhr
26. 12. 9 – 21 Uhr
31. 12. 9 – 16 Uhr
01. 01. 9 – 21 Uhr

Die Eisbahn ist geöffnet bis zum 24. Februar 2019!

2 Kostenfrei in den Botanischen Garten

Winter auf einer Stechpalme / Foto: StillWorksImagery/Pixabay

Bis Ende Februar können Sie den Botanischen Garten in Prag kostenlos zu besuchen.

Er liegt im Troja-Becken auf einer Fläche von ca. 70 ha. In dem Garten gibt es auch ein tropisches Gewächshaus, ausgestattet mit der neuesten Technologie - inklusive Fata-Morgana-Treibhaus, historischem Weinberg zu St. Clara und sowie einem mediterranen Japanischen Garten, insgesamt fast 30 Hektar.

In den Wintermonaten, vor allem im Schnee, können Sie unter anderem die Blüten der Virginischen Zaubernuss aus dem hohen Norden bewundern, die Bunges Kiefer zeigt dann ihre bunte Rinde.

Botanischer Garten der Hauptstadt Prag
Trojsk
á 800/196
171 00 Praha 7

Mehr Infos finden Sie hier!

3 Rodeln mit Panorama-Blick

Winter ist Rodelzeit / Foto: Efraimstochter/Pixabay

Sobald dann auch in Prag der erste Schnee gefallen sein wird, verwandeln sich die Rieger-Gärten in Vinohrady wieder in eine riesen-Rodelbahn. Mit Blick auf das Prager Stadtpanorama finden Sie hier unterschiedliche Bahnen. Und viele Kinder! Am Abend dann können Sie ihren Schlitten jedoch auch im Slalom um die Laternen herum lenken.


Das könnte Sie auch interessieren:

Weihnachtsmärkte in Tschechien

Traditionell öffnen mit dem ersten Advent die Weihnachtsmärkte ihre Pforten. Am 1. Dezember wurde auf dem Prager Altstädter Ring die Beleuchtung des großen Weihnachtsbaums eingeschaltet und die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Aber auch in vielen anderen Städten Tschechiens gibt es sehenswerte Weihnachtsmärkte.