Aktuelle Artikel

Der Soldatenfriedhof von Střešovice. Foto: Detmar Doering

Man muss schon ein wenig suchen, bis man ihn findet: Den Soldatenfriedhof von Střešovice (Střešovický Vojenský Hřbitov).

LandesEcho Print

Titelseite LE 07/2021.

Das neue LandesEcho 7/2021 ist da! In der Juli-Ausgabe: Eine Stadt erwacht zum Leben, Tschechien im Tornado-Schock, Endlich wieder Film in Karlsbad und vieles mehr.

    Wegweiser

    Forum der Deutschen

    Titelseite LE 07/2021.

    Das neue LandesEcho 7/2021 ist da! In der Juli-Ausgabe: Eine Stadt erwacht zum Leben, Tschechien im Tornado-Schock, Endlich wieder Film in Karlsbad und vieles mehr.

    Gesellschaft

    Alfred Biolek auf einem Empfang zu seinem 85. Geburtstag im Jahr 2019. Foto:  Wikimedia Commons/ Raimond Spekking (CC BY-SA 4.0)

    Der vielseitige Fernsehmoderator verstarb am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seiner Kölner Wohnung. Geboren und aufgewachsen ist er in Mährisch-Schlesien.

    • Zdeněk Úlehla glücklich in seinem Schrebergarten. Foto: privat

      Das Leben in der Nähe der Grenze bietet immer neue Herausforderungen. Tschechen und Deutsche bewirtschaften dort gemeinsam Kleingartenkolonien. Was zwischen den Beten am meisten blüht, ist die Freundschaft.

    • Am Wenzelsplatz, nicht weit vom Prager Hauptbahnhof, kann man sich auf das Coronavirus testen lassen. Foto: Manuel Rommel

      Seit Freitag, den 9. Juli, gilt in Tschechien bei der Einreise und zahlreichen Aktivitäten wieder die Pflicht, einen negativen Corona-Test vorzulegen. Wir geben einen Überblick über die Teststationen in Prag.

    • Jan Elleder und Liv Girgleová präsentieren ihre fertige Collage. Foto: Grundschule der deutsch-tschechischen Verständigung

      Neben dem erweiterten Deutschunterricht hat die Grundschule der deutsch-tschechischen Verständigung auch mehrere soziale Projekte in ihren Lehrplan aufgenommen. In der vierten Klasse nehmen die Kinder an einem Projekt der Seniorenbegegnung teil.

    Politik

    Beim Impfen ohne Anmeldung bildeten sich vom ersten Tag an lange Schlangen, hier im Einkaufszentrum Forum in Aussig (Ústí nad Labem) Foto: ČTK/Hájek Vojtěch

    Die tschechische Regierung gönnt Staatsbediensteten zwei zusätzliche Urlaubstage für die Impfung gegen COVID. Außerdem bleibt die Maskenpflicht erhalten. Ab 1. August entfallen aber einige Beschränkungen.

    • Die Egerländer Familienmusik Hess beim Volkstumsabend des Sudetendeutschen Tages. Foto: Jonas Klimm

      Der 71. Sudetendeutsche Tag in München war mehr als eine Ersatzveranstaltung. Mit dem ehemaligen Kulturminister Daniel Herman erhielt der erste hochrangige tschechische Politiker den Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

    • Karlsbrücke in Prag. Foto: Manuel Rommel

      Aufgrund der Delta-Variante gelten ab morgen strengere Regeln bei der Einreise. Der kleine Grenzverkehr ist weiterhin möglich, aber es gilt einiges zu beachten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

    • Die Karlsbrücke in Prag. Foto: Manuel Rommel

      Ab Freitag, den 9. Juli, müssen Personen, die nicht vollständig geimpft sind oder eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben, unabhängig vom Land der Einreise einen Negativtest vorlegen und ein Einreise-Formular ausfüllen. Änderungen gibt es u.a. auch beim Gastronomie-Besuch. Grund ist die Ausbreitung der Delta-Variante.

    Meinung

    Foto: Pixabay

    Tschechien nimmt das Recht auf Schusswaffenbesitz in seine Verfassung auf. Was hat es damit auf sich?

    • Der Blick auf den Nachbarn ist nicht immer frei von Extremen. Foto: privat

      Als Tschechien das Angebot Deutschlands ablehnte, Covid-Patienten in Krankenhäusern nahe der Grenze zu behandeln, hielt unser Autor Hans-Jörg Schmidt das für Nationalstolz an der falschen Stelle und wähnte dahinter den tschechischen Minderwertigkeitskomplex. Da ist zwar was dran, aber ganz so einfach ist es dann doch nicht, meint in einer Antwort der langjährige Deutschland-Korrespondent für Hörfunk und DeníkN, Pavel Polák.

    • TV-Interview von Terezie Tománková mit Tschechiens Präsident Miloš Zeman. Foto:  ČTK/PR/CNN Prima News

      Tschechiens Präsident Zeman keilt gern gegen Journalisten. Jetzt hat er es übertrieben.

    • Deutsch-tschechischer Schneemann. Foto: ČTK/Hájek Ondřej

      Warum eigentlich wollte Prag in der Zeit der höchsten Not das Hilfsangebot aus Deutschland nicht annehmen, Covid-Patienten aufzunehmen? Warum holpert es gelegentlich in den deutsch-tschechischen Beziehungen? Unser Kommentator vermutet die Ursache tief innen auf tschechischer Seite.

    Wirtschaft

    Im letzten Jahr wurde in Tschechien so wenig Bier getrunken wie seit 60 Jahren nicht. Foto: ČTK/AP/Petr David Josek

    In Tschechien wurde im vergangenen Jahr so wenig Bier getrunken wie zuletzt in den 1960er Jahren. Verantwortlich dafür waren unter anderem geschlossene Kneipen und der fehlende Tourismus.

    • Die umstrittene Lebensmittelquote für tschechische Lebensmittel ist im Parlament gescheitert. Foto: Pixabay

      Das tschechische Parlament erteilte der umstrittenen Lebensmittelquote eine Absage.

    • Schlafkomfort mit RegioJet. Foto: RegioJet

      RegioJet plant gemeinsam mit einem niederländischen Partner Nachtzüge von Prag in die belgische und niederländische Metropole.

    • Der Škoda-Vorstandsvorsitzende Thomas Schäfer zeigte sich zufrieden mit der Bilanz des Autobauers im Pandemie-Jahr 2020 Foto: Skoda Auto Deutschland GmbH

      Weniger Umsatz, Gewinneinbruch und sinkende Lieferungen: Der tschechische Autobauer Škoda präsentierte auf seiner Jahrespressekonferenz ernüchternde Zahlen. Trotzdem verzeichnet das Unternehmen für 2020 einen deutlichen Gewinn. In Zukunft setzt Škoda verstärkt auf Elektromobilität, auch der Bau einer Batteriefabrik ist im Gespräch.

    Unterwegs

    Der Soldatenfriedhof von Střešovice. Foto: Detmar Doering

    Man muss schon ein wenig suchen, bis man ihn findet: Den Soldatenfriedhof von Střešovice (Střešovický Vojenský Hřbitov).

    Kultur

    Veranstaltungsort des Kunstfestivals Bílinale - die Katharinenkirche im nordböhmischen Kautz (Chouč). Foto: Steffen Neumann

    Der Verein Omnium rettet nicht nur verlassene Kirchen und Friedhöfe. Er organisiert auch das Kunstfestival Bílinale, das am Wochenende in drei Kirchen in Nordböhmen stattfindet.

    • Karel Nepraš und sein Kaninchenstall. Foto: GHMP

      Der Unsicherheit, die mit der Corona-Pandemie ins Leben jedes Einzelnen einzog, verlieh die Galerie der Hauptstadt Prag mit der Ausstellung „Die unsichere Saison“ (Nejistá sezóna) einen sichtbaren künstlerischen Ausdruck. Dabei kommt es im Schloss Troja zum überraschenden Dialog zwischen Altem und Neuem, in dem Werke moderner tschechischer Künstler wie Karel Nepraš, Hana Wichterlová, Stanislav Kolíbal, Jaroslav Róna oder Petr Lysáček in barocken Kulissen zur Schau gestellt werden.

    • Das genreübergreifende Musikfestival "United Islands of Prague" ist zurück auf den Inseln. Foto: United Islands of Prague

      Am 25. und 26. Juni findet der achte Jahrgang des Festivals „United Islands of Prague“ statt, in diesem Jahr als „German Edition vol. 2“. Neben einem reichhaltigen musikalischen Programm laden die Organisatoren und Partner zu Workshops, Diskussionen und sportlichen Aktivitäten ein. Beim Programm der „deutsch-tschechischen Insel“ stehen Klima- und Umweltschutz im Fokus.

    • Schon jetzt haben zahlreiche Menschen Blumen an der Agnes-Kirche in Prag-Spořilov hinterlassen. Am 25. Juni findet hier die Trauerfeier für Libuše Šafránková statt. Foto: ČTK/Deml Ondřej

      Viele Menschen in Tschechien und Deutschland trauern um die beliebte Schauspielerin Libuše Šafránková. Jetzt steht der Termin und Ort des Abschieds fest. Die Trauerfeier findet im engsten Kreis statt.

    Im Gespräch

    Andreas Petrak (rechts) schaff t als Autor und Verleger unermüdlich. Hier beglückwünscht er Leser seiner Böhmischen Reihe anlässlich einer Sonderzugfahrt (mit ihm als Reiseleiter) durch die tschechische Euregio Egrensis. Foto: Frank Barteld

    Mit seiner Buchreihe "Edition Bohemica" führt Herausgeber und Verleger in Personalunion Andreas W. Petrak durch „Böhmens Hain und Flur“ (LE 02/2019). Bislang traten darin nur deutsche Autoren auf, nun sind auch tschechische Autoren hinzugekommen. Über die damit verbundenen Umstände sprachen wir mit dem in Oberfranken ansässigen Freund der böhmisch-mährisch-schlesischen Lande.

    Kolumne

    Moderator Roland Hammerschmied führt durch den Sudetendeutschen Volkstumsabend. Foto: Jonas Klimm

    Unser LandesBlogger Jonas Klimm war immer nah dran am Sudetendeutschen Tag, aber nie dabei. Grund genug, sich endlich mal in die Gästeliste eintragen zu lassen.

    Artilleristengräber an der Prager Bastion - Ahoj aus Prag!

    Der Soldatenfriedhof von Střešovice. Foto: Detmar Doering
    Der Soldatenfriedhof von Střešovice. Foto: Detmar Doering

    Man muss schon ein wenig suchen, bis man ihn findet: Den Soldatenfriedhof von Střešovice (Střešovický Vojenský Hřbitov).

    Weiterlesen ...

    Zwei Urlaubstage für die Impfung

    Beim Impfen ohne Anmeldung bildeten sich vom ersten Tag an lange Schlangen, hier im Einkaufszentrum Forum in Aussig (Ústí nad Labem) Foto: ČTK/Hájek Vojtěch
    Beim Impfen ohne Anmeldung bildeten sich vom ersten Tag an lange Schlangen, hier im Einkaufszentrum Forum in Aussig (Ústí nad Labem) Foto: ČTK/Hájek Vojtěch

    Die tschechische Regierung gönnt Staatsbediensteten zwei zusätzliche Urlaubstage für die Impfung gegen COVID. Außerdem bleibt die Maskenpflicht erhalten. Ab 1. August entfallen aber einige Beschränkungen.

    Weiterlesen ...

    Wild Ost? Waffenbesitz jetzt in Tschechiens Verfassung

    Foto: Pixabay
    Foto: Pixabay

    Tschechien nimmt das Recht auf Schusswaffenbesitz in seine Verfassung auf. Was hat es damit auf sich?

    Weiterlesen ...

    Prag erwacht aus dem Tiefschlaf - Das neue LandesEcho 07/21 ist da!

    Titelseite LE 07/2021.
    Titelseite LE 07/2021.

    Das neue LandesEcho 7/2021 ist da! In der Juli-Ausgabe: Eine Stadt erwacht zum Leben, Tschechien im Tornado-Schock, Endlich wieder Film in Karlsbad und vieles mehr.

    Weiterlesen ...

    Kunstfestival belebt Kirchen

    Veranstaltungsort des Kunstfestivals Bílinale - die Katharinenkirche im nordböhmischen Kautz (Chouč). Foto: Steffen Neumann
    Veranstaltungsort des Kunstfestivals Bílinale - die Katharinenkirche im nordböhmischen Kautz (Chouč). Foto: Steffen Neumann

    Der Verein Omnium rettet nicht nur verlassene Kirchen und Friedhöfe. Er organisiert auch das Kunstfestival Bílinale, das am Wochenende in drei Kirchen in Nordböhmen stattfindet.

    Weiterlesen ...

    Mein erster Sudetendeutscher Tag – LandesBlog

    Moderator Roland Hammerschmied führt durch den Sudetendeutschen Volkstumsabend. Foto: Jonas Klimm
    Moderator Roland Hammerschmied führt durch den Sudetendeutschen Volkstumsabend. Foto: Jonas Klimm

    Unser LandesBlogger Jonas Klimm war immer nah dran am Sudetendeutschen Tag, aber nie dabei. Grund genug, sich endlich mal in die Gästeliste eintragen zu lassen.

    Weiterlesen ...

    Vom Schützenprivileg zum Freizeitparadies – Ahoj aus Prag!

    Die Schützeninsel hat ihren Namen von den Stadtschützen aus dem 16. Jahrhundert. Foto: Detmar Doering
    Die Schützeninsel hat ihren Namen von den Stadtschützen aus dem 16. Jahrhundert. Foto: Detmar Doering

    Sie hat sich inzwischen zu einem kleinen Freizeitparadies für einheimische Prager, aber auch Touristen enwickelt: Die Schützeninsel (Střelecký ostrov).

    Weiterlesen ...

    Alfred Biolek gestorben

    Alfred Biolek auf einem Empfang zu seinem 85. Geburtstag im Jahr 2019. Foto:  Wikimedia Commons/ Raimond Spekking (CC BY-SA 4.0)
    Alfred Biolek auf einem Empfang zu seinem 85. Geburtstag im Jahr 2019. Foto: Wikimedia Commons/ Raimond Spekking (CC BY-SA 4.0)

    Der vielseitige Fernsehmoderator verstarb am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seiner Kölner Wohnung. Geboren und aufgewachsen ist er in Mährisch-Schlesien.

    Weiterlesen ...

    Ein Signal der Versöhnung

    Die Egerländer Familienmusik Hess beim Volkstumsabend des Sudetendeutschen Tages. Foto: Jonas Klimm
    Die Egerländer Familienmusik Hess beim Volkstumsabend des Sudetendeutschen Tages. Foto: Jonas Klimm

    Der 71. Sudetendeutsche Tag in München war mehr als eine Ersatzveranstaltung. Mit dem ehemaligen Kulturminister Daniel Herman erhielt der erste hochrangige tschechische Politiker den Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

    Weiterlesen ...

    Zwischen Zwiebeln und Melonen

    Zdeněk Úlehla glücklich in seinem Schrebergarten. Foto: privat
    Zdeněk Úlehla glücklich in seinem Schrebergarten. Foto: privat

    Das Leben in der Nähe der Grenze bietet immer neue Herausforderungen. Tschechen und Deutsche bewirtschaften dort gemeinsam Kleingartenkolonien. Was zwischen den Beten am meisten blüht, ist die Freundschaft.

    Weiterlesen ...
    Zum Anfang